BigDataCon | 24. - 25. April 2018, Mainz

Filmanalyse mit kognitiven Services

Session
Infos
Dienstag, 24. April 2018
11:30 - 12:30
Raum:
Dijon

Künstliche Intelligenz in der Bild- und Tonerkennung kann mittlerweile von allen großen Playern im Cloud-Business über kognitive Services bezogen werden. Geht es jedoch um die Analyse von Filmmaterial, so stehen diese Services noch am Anfang: Im Ideal soll der kognitive Service das Drehbuch hinter einem Film erkennen können. Hierzu muss er eine Reihe von Disziplinen kombinieren, um die entscheidenden Fragen zu beantworten: Wer ist gerade zu sehen und zu hören? Welche Eigenschaften haben diese Personen von ihren Emotionen bis hin zu ihrem Alter? Kann unterschieden werden, ob eine Person gerade einen Ball wirft oder fängt? Worüber wird gerade im Dialog geredet? Was ist im Umfeld der Personen zu erkennen? Das durch den kognitiven Service entstehende Drehbuch kann in weiterführenden (semantischen) Services weiter analysiert werden, um schließlich in Such- oder Empfehlungssystemen einzugehen.Der Vortrag gibt einen Überblick über die aktuell verfügbaren Services und analysiert auf Basis konkreter Beispiele deren Leistungsfähigkeit.